Wiener Institut für Gesundheitsforschung

we give health research a difference

 
 

...mehr Details

Curriculum vitae Wolfgang Josef Dür    

Geburtsdatum
und -ort

27/12/1954 in Bregenz, Österreich

Position

Gründungsdirektor Wiener Institut für Gesundheitsforschung

Beruflicher
Werdegang


2007 - 2015

Direktor des Ludwig   Boltzmann Instituts Health Promotion Research (LBIHPR)
 

(1) Verantwortung für die wissenschaftlich-strategische Ausrichtung des   Instituts, die Koordination der Programmlinien, die Kommunikation mit den  ko-finan-zierenden Behörden (zwei Ministerien, Sozialversicherung, Stadt Wien)  und Fonds sowie für die Prozesse zur Qualitätssicherung der Institutsprodukte   im Sinne der Anwendungsorientierung und der Anschlussfähigkeit an die   scientific community.


(2) Operative Verantwortung für Personalführung, Fundraising und Budget sowie für die Infrastrukturen und Prozesse; Kommunikation zur Geschäftsführung der Ludwig   Boltzmann Gesellschaft.


(3) Key researcher mit Verantwortung für die Programmlinien “Health promoting  schools” und “Settings comparative line”, die sich mit vergleichenden Studien   zu den Expertenorganisationen Schule, Krankenhaus und Pflegeeinrichtung   befasst.


(4) Tätigkeit als Reviewer und Gutachter für nationale und internationale Fonds  (z.B. Fonds zur Förderung der Wissenschaftlichen Forschung, Deutsches  Ministerium für Bildung und Forschung, Deutsches Krebszentrum) und wissen-schaftliche Journale (z.B. Health Promotion International, Health Education, Health Policy).


(5) Kommunikation mit den Medien.


(6) Hauptsächliche Forschungsinteressen:
Organisation und Gesundheit, Entwicklung und Implementation von   Interventionen der Gesundheitsförderung, insbesondere mit Fokus auf   Expertenorganisationen (“people processing professional organizations”), Analyse und (System-)Theorie der Gesundheit, des Gesundheitssystems und der   Gesundheitsförderung, Organisationssoziologie, Managementtheorie, Interdisziplinarität   und Koproduktion der Professionen im Gesundheitssystem, Partizipation der PatientInnen/KlientInnen

1990 - 2007

a./ Senior Researcher   am Ludwig Boltzmann Institut für Medizin- und Gesundheitssoziologie (LBIMGS)

(1) Projektleiter in etwa 40 Forschungsprojekten, darunter 5 EC finanzierte  Projektes, 2 Projekte für die bzw. in Kooperation mit der WHO (Genf und  Kopenhagen), 2 Projekte mit Finanzierung durch den österreichischen Fonds zur  Förderung der Wissenschaftlichen Forschung FWF.


(2) Beratungsprojekte für die Politik international (WHO), national  (Gesundheitsministerium, Unterrichts- bzw. Bildungsministerium) und für regionale Regierungen und Behörden; Evaluationsprojekte der betrieblichen  Gesundheitsförderung.


(3) Tätigkeit als Reviewer für Fonds und wissenschaftliche Journale

(4) Hauptsächliche Forschungsinteressen:
Die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen (Principal Investigator der 5 Österreichischen HBSC Surveys zwischen 1994 - 2010), Gesundheits-förderung in der Schule,  Schule und Erziehung als Determinanten der   Gesundheit, Gesundheit am Arbeitsplatz und betriebliche Gesundheitsförderung;   Implementationsprozesse in Organisationen, Evaluation, Versorgungsforschung, Patientenpartizipation, Gesundheitsberufe

b./ Unabhängiger Berater für kleinere und größere Unternehmen mit Fokus auf Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz (z.B. OMV, MAN, SAPPI)


1986 - 1990

Junior Researcher am Ludwig Boltzmann Institut für Medizin- und  Gesundheitssoziologie (LBIMGS)


(1) Hauptsächliche Forschungsinteressen:
HIV/AIDS und Sexualverhalten, Systemtheorie, Gesundheitsberufe, Versorgungsforschung

1987 - to date

Lehre an den Universitäten Wien und Innsbruck, an den Medizinischen Universitäten Wien und Graz (Masterprogramme Public Health und Health Care Management), an den Fachhochschulen Wien und Krems (Ergotherapie, Pflege, Gesundheits-management)    

Diverse Lehrveranstaltungen und Workshops an Institutionen der Erwachsenenbildung

1984 - 1986

Dramaturg am Wiener Schauspielhaus (Intendanz Hans Gratzer)

davor

Student, Erfahrungen als Schauspieler (Theater, TV) und Autor von   Hörspielen

Ausbildung


2007

Habilitation für das gesamte Fach der Soziologie an der Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität Wien (venia legendi)

1993 ff

Postgraduelle Kurse und Trainingprogramme (qualitative Forschung, Mehrebenen-Analyse,   Wissensmanagement, Patientenbefragung (Harvard School of Public Health mit   dem Salzburg Seminar)

1993

Doktorat in Soziologie   (Universität Wien)

1977 - 1983

Magister in Soziologie (Universität Wien)
Studium der   Rechtswissenschaft, der Soziologie und Philosophie an der Universität Wien; Spezialisierungen in Soziologie der Organisation, der Gesundheit und Medizin, der Migration, der Stadt und der Gemeinde sowie der Kunst, in Wissenschaftstheorie, Logik, Kybernetik und Ethik.

1974 - 1977

Studium des Faches Schauspiel an der Universität für Musik und Dramatische Kunst in Wien (Max Reinhardt-Seminar)

1973 - 1974

Militärdienst

1965 - 1973

Gymnasium in Bregenz

Professional

Standing

a./ Publikationen, Autorenschaft:


1 Buch und 48 Buchbeiträge, Herausgeber von 4 Anthologien;   

46 Artikel für referierte wissenschaftliche Fachzeitschriften

13 Artikel in wissen-schaftlichen Fachzeitschriften mit policy bzw. societal impact

7 Beiträge für Policy Dokumente von politischen und administrativen Institutionen   (Ministerien, WHO, OECD)

ca. 60 Forschungsberichte, Working Papers und Factsheets

Hirsch-Faktoren: h-index=17, g-index=40, 125   publications included, 1.741 citations (Jan 2015).

Plenarvorträge auf    internationalen und nationalen Konferenzen.


b./ Mitgiedschaften, professionelle Rollen


- Geschäftsführer der Österreichischen Gesellschaft für Medizin- und
  Gesundheitssoziologie (ÖGMS; 1990 - 2008)

- Projektleiter (principal investigator) von 5 österreichischen HBSC-Surveys (1994 –
  2011)

- Mitglied des Coordinating Committee der WHO-collaborative Study “Health
  Behaviour in School-aged Children” (HBSC)(1998 to 2014)

- Mitbegründer und Vizepräsident der Österreichischen Gesellschaft für   Sexualwissenschaft (2000 – 2006)

- Vizepräsident der Österreichischen Gesellschaft für Pubic Health (2006 to 2012)

Mitglied des Scientific Advisory Board des Health Promotion Research Centre,
  School of Health Sciences, National University of Ireland Galway (2010 – 2014)

Mitbegründer und Mitglied der Koordinationsgruppe des D/A/CH-Verbunds für   Gesundheitsförderung” der deutschen, österreichischen und schweizerischen
  Organisationen   für die Politik, Praxis und Forschung der Gesundheitsförderung
  (2011 – dato)

- Berater für Statistik Austria für Gesundheitssurveys

- Reviewer für wissenschaftliche Fachzeitschriften und Konferenzen (z.B.   Health
  Promotion International, IUHPE etc.)